Häufige Fragen

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen rund um die TeleFrank Frankiermaschinen. Sollten Sie weitere Fragen haben, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

Allgemeine Fragen

Ganz einfach über Ihr Netzwerk – per Tastendruck wählt sich die Maschine in ein Datenzentrum ein und das Menü gibt Ihnen die nächsten Schritte vor. Nach erfolgreicher Ladung können Sie sofort weiterfrankieren.

Beim Modell VARIO PRO werden Briefe, die nicht in den Frankierschacht der Maschine passen, einfach auf den Wiegeteller gelegt und ein Frankierstreifen ausgedruckt.

In allen TeleFrank-Frankiermaschinen sind die aktuellen Tarife der Deutschen Post hinterlegt.

Zum nächsten Postamt oder Briefkasten.

Per Chipkarte ändern Sie bei TeleFrank-Maschinen den Werbeaufdruck.

Nach Auswählen der Versandart sagt Ihnen die TeleFrank-Maschine wie hoch das Porto ist und druckt es automatisch richtig auf.

Direkt am Telefon oder nach Terminvereinbarung vor Ort.

Unsere Fachberater geben Ihnen gerne unverbindlich Auskunft.

Ja – mittels Kostenstellenabrechnung sowie mit verschiedenen Logos ist dies möglich.

Das erledigen wir für Sie.

Das Modell VARIO PRO verfügt über eine eingebaute Waage.

Einfach Brief einlegen – Tastatur bedienen – fertig.

Alle TeleFrank-Maschinen haben eine Grundfläche von 38 cm in der Breite und 28 cm in der Tiefe. Bei der Franky FLEX kommen noch ca. 20 cm für die externe Waage in der Breite hinzu. Links neben den Geräten sollte noch etwas Platz zum Sammeln der Briefe sein.

Technische Fragen

Es gibt zwei Möglichkeiten.

Liegt das Datum in der Zukunft, führen Sie einfach eine Portoladung durch. Wenn Sie kein Porto benötigen, geben Sie bei Betrag 0 (Null) ein.

Ist das Datum in der Vergangenheit oder von heute, können Sie heute keinen Geldbetrag laden. Sie müssen eine Portoladung mit dem Betrag 0 (Null) vornehmen und können ab morgen wieder Porto laden.

Alle in der Frankiermaschine hinterlegten Daten sowie das Porto in der Frankiermaschine gehen in keinem Fall verloren.

Sie haben heute bereits eine Portoladung vorgenommen. Eine erneute Portoladung kann erst am nächsten Tag erfolgen (Vorschrift der Deutschen Post AG).

Die Deutsche Post ändert die Gebühren. Dafür erhalten Sie von uns in den nächsten Tagen die neue Software, mit der Sie Ihre Frankiermaschine auf die neuen Posttarife umstellen können.